Menü
Trump ist zur ersten Auslandsreise aufgebrochen
Klein Mittel Groß

Washington Trump ist zur ersten Auslandsreise aufgebrochen

Vor dem Hintergrund schwerer innenpolitischer Turbulenzen ist US-Präsident Donald Trump zu seiner mit Spannung erwarteten ersten Auslandsreise aufgebrochen.

Washington. Vor dem Hintergrund schwerer innenpolitischer Turbulenzen ist US-Präsident Donald Trump zu seiner mit Spannung erwarteten ersten Auslandsreise aufgebrochen. Trump bestieg am Nachmittag auf dem US-Luftwaffenstützpunkt Joint Base Andrews außerhalb von Washington die Präsidentenmaschine Air Force One. An seiner Seite war Ehefrau Melania. Trump wird am Morgen in Riad in Saudi-Arabien eintreffen. Dort trifft er König Salman zum Tee und nimmt bis Montag an einem Treffen des Golfkooperationsrates sowie an einem Gipfeltreffen von 50 islamischen Ländern teil.

dpa

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: „Brasilien-Gate“: Präsident Temer kämpft gegen das Aus
Nächster Artikel: Trump-Berater im Weißen Haus unter Verdacht

Kommentare im Forum