Menü
Viermaster „Peking“ wird in Schleswig-Holstein restauriert
Klein Mittel Groß

Hamburg Viermaster „Peking“ wird in Schleswig-Holstein restauriert

Die historische Viermastbark „Peking“ wird nach ihrer Rückkehr aus den USA auf der Peters Werft in Wewelsfleth bei Glückstadt restauriert.

Die Viermastbark „Peking“ verlässt ihren Liegeplatz in New York.

Quelle: Christina Horsten/archiv

Hamburg. Die historische Viermastbark „Peking“ wird nach ihrer Rückkehr aus den USA auf der Peters Werft in Wewelsfleth bei Glückstadt restauriert. „Wir sind mehr als froh, mit der Peters Werft einen hoch engagierten Partner für dieses ambitionierte Restaurierungsvorhaben gewonnen zu haben“, sagte Joachim Kaiser, Mitglied des Vorstands der Stiftung Hamburg Maritim, am Freitag in Hamburg. Zuvor hatte der Sender NDR 90,3 darüber berichtet. Um den millionenschweren Auftrag hatten sich vier Werften beworben, darunter auch Blohm + Voss in Hamburg. Die umfangreiche Restaurierung der 1911 gebauten „Peking“ werde die Werft voraussichtlich bis ins Jahr 2020 hinein beschäftigen.

dpa/lno

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Hamburg wird 2018 wieder „Hauptstadt der Photographie“
Nächster Artikel: Dobschall neuer Leiter des Bereichs Orchester beim NDR

Kommentare im Forum