Menü
Neue Wege fürs Stereopark-Festival
Klein Mittel Groß

St. Lorenz Nord Neue Wege fürs Stereopark-Festival

Die beiden engagierten Organisatoren des Stereopark Festivals gehen neue Wege: Die Veranstaltung findet am 30. September erstmals in der Kulturwerft Gollan statt. Neben der Band Jeden Tag Silvester tritt auch Shootingstar Wincent Weiss auf.

Die vier Musiker von Jeden Tag Silvester aus Bad Oldesloe gehören zu den Stars des neuen Junge Stereopark Festivals 2017. Sie begeisterten schon im Februar bei ihrem Tourauftakt in der MuK die Fans.

Quelle: Fotos: Veranstalter (2)

St. Lorenz Nord. Seit sechs Jahren organisieren Thies Reinck und Felix Wohlstein von der Musikagentur Besttones nun schon das Junge Stereopark Festival. Dreimal im Jahr lockten sie damit die musikbegeisterten Lübecker mit einem breiten Angebot. Im Frühjahr und Herbst stand bisher mit der Plugged- und Unplugged-Ausgabe im Werkhof die handgemachte Musik im Fokus, während beim Open-Air im Sommer die Besucher vom Liegestuhl aus den Bands lauschen konnten. Doch jetzt gehen die beiden engagierten Organisatoren neue Wege.

Veranstaltung findet am 30. September in der Kulturwerft Gollan statt – Neben der Band Jeden Tag Silvester tritt auch Shootingstar Wincent Weiss auf.

Zur Bildergalerie

Mit einer neuen Location und einem vielseitigen Angebot an Künstlern als Line-up melden sich Reinck und Wohlstein zurück in der Festivalszene. So konnten sie unter anderem Shooting-Star Wincent Weiss und die Bad Oldesloer Band Jeden Tag Silvester gewinnen, die bei der Neuauflage des Junge Stereopark Festivals am 30. September in der Kulturwerft Gollan auftreten werden.

Die Entwicklung des Festivals kommt nicht von ungefähr. „Wir haben schon bei den Planungen der letzten Veranstaltungen überlegt, wie der nächste Schritt aussehen könnte“, sagt Thies Reinck. Seit rund zwei Jahren geisterte ihnen die Idee durch den Kopf, das Festival noch größer zu machen und so noch bessere Künstler in die Hansestadt zu locken, sagt Reinck. „Wir wollen einfach wachsen.“

An diesem Punkt trafen die beiden Organisatoren auf Thilo Gollan. Der Unternehmer und Inhaber der Kulturwerft Gollan in der Einsiedelstraße war schnell Feuer und Flamme. Er stellt nicht nur die neue Location, sondern ist auch Mit-Veranstalter des Festivals. Das Konzept habe ihn gleich überzeugt, ebenso wie die beiden Organisatoren, sagt Gollan. „Ich fühle mich als Katalysator und will den beiden so die Chance geben, das Festival weiter auszubauen.“ Für Thies Reinck und Felix Wohlstein ist die neue Örtlichkeit ein Glücksfall. „Wir haben uns die Kulturwerft Gollan angeguckt und sofort gewusst, das passt einfach zum Stereopark“, sagt Reinck.

Wenn das Konzept beim Publikum ankommt, soll es bei dem einem Festival pro Jahr bleiben. „Das ermöglicht uns, alle Kraft, Energie und Mittel in eine große Veranstaltung pro Jahr zu stecken“, sagt Thies Reinck.

Auch bei der Auswahl der Bands hatte das Duo ein glückliches Händchen. Auf den Headliner Wincent Weiss ist Felix Wohlstein schon vor einiger Zeit aufmerksam geworden. Weiss passe perfekt in das Konzept der Festival-Reihe, bekannte Musiker aus der Region und lokale Bands gemeinsam auf eine Bühne zu bringen, so Reinck.     „Wir hatten bei Wincent Weiss angefragt, noch bevor er so oft im Radio gespielt wurde. Mittlerweile sind wir froh, dass wir ihn bekommen haben.“ Denn der gebürtige Eutiner , der im vergangenen Jahr mit dem Song „Musik sein“ die Charts stürmte, ist auf dem besten Wege, sich in der Musikbranche einen Namen zu machen.

Genauso wie Jeden Tag Silvester, die bei ihrem Tourauftakt gerade vor rund 1500 begeisterten Lübeckern in der MuK spielten. Mit Arrested und dem Lübecker Kneipenchor sind außerdem lokale Musiker dabei. Die fünf Musiker von Anti-Held fallen dagegen aus dem Rahmen, denn sie kommen aus Stuttgart. „Insgesamt ist es ein stimmiges Line-up“, sagt Thies Reinck.

Abgerundet wird das umfangreiche Programm noch durch eine weitere Lübecker Band. Doch wer das wird, steht noch nicht fest. Hierfür verlosen die Lübecker Nachrichten einen Platz.

Bewerben für die Wildcard können sich alle Lübecker Gruppen und Musiker unter joerg.mikolajewski@ln-luebeck.de oder telefonisch unter 0451/1441579.

Junge Stereopark Festival

Zum 21. Mal findet am Sonnabend, 30. September, in der Kulturwerft Gollan das Junge Stereopark Festival statt. Auf der Bühne stehen neben Wincent Weiss auch Jeden Tag Silvester, Arrested, Anti-Held und der Lübecker Kneipenchor. Einen weiteren Platz verlost die Lübecker Nachrichten an eine Lübecker Band. Der Einlass beginnt ab 17 Uhr, das Festival startet um 17.45 Uhr. Die Karten für das Junge Stereopark Festival kosten 25 Euro, an der Abendkasse 29 Euro. Sie sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.ticketmaster.de erhältlich.

 Majka Gerke

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Theater drängt auf mehr Geld
Nächster Artikel: Gericht: CDU muss zu große Plakate abhängen

Kommentare im Forum