Menü
Morgenspaziergang auf dem Priwall
Klein Mittel Groß

Travemünde Morgenspaziergang auf dem Priwall

Die Luft ist klirrend kalt, die Möwen kreischen und mit aller Kraft zieht ein Fischer seine Netze aus dem Wasser. "In diesem Moment kam dann noch die Fähre vorbei, und ich musste den Moment einfach festhalten", erzählt LN-Leser Oliver Meiske aus Bad Schwartau, der dieses schöne Foto gemacht hat.

Quelle: hfr

Travemünde.  Der 54-Jährige liebt es, früh morgens mit seiner Nikonkamera auf dem Priwall unterwegs zu sein. „Das ist die schönste Zeit am Tag“, schwärmt er, „der morgendliche Spaziergang ist ein tolles Naturerlebnis, es gibt so viele schöne Dinge zu sehen und zu entdecken. Die Unendlichkeit am Morgen ist besonders beeindruckend.“

Sein Auto lässt er in Travemünde stehen, an der Fähre kennt man ihn und seinen Hund bereits. „Viele sagen immer, sie wollen mal mitkommen. Aber es ist ihnen einfach zu früh“, erzählt Meiske. Der 54-Jährige dagegen ist Frühaufsteher. Und er liebt das Fotografieren. „Ohne Kamera gehe ich nie aus dem Haus“, sagt er. Ob nun mit seiner Nikon Coolpix P900 oder mit dem Handy: Was das perfekte Foto angeht, hat Oliver Meiske eine klare Meinung. „Es kommt nicht auf die Kamera an, sondern auf den Blick.“

Und er genießt diesen Blick jeden Tag aufs Neue. Wohl gerade deshalb hat der Bad Schwartauer auch den Blick für das passende Motiv. Viele seiner Bilder stellt der Hobbyfotograf auf seine Internetseite www.meiske.de. Die meisten seiner Motive haben mit dem Meer zu tun. Wohl auch, weil Oliver Meiske segelt und das Meer liebt. Außerdem schreibt er einen Blog. Schon bald will er über die „Lisa von Lübeck“ berichten. UND SO GEHT’S: Schicken auch Sie Ihr Foto aus der Region an leserfoto@ln-luebeck.de . Achten Sie bitte auf eine hohe Auflösung. Jedes in der Zeitung veröffentlichte Foto wird mit 40 Euro honoriert. Bitte Namen und Adresse nicht vergessen.

 mwe

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Lübecker Geschäftsführer wegen Sozialversicherungsbetruges verurteilt
Nächster Artikel: Vernissage in der Naturwerkstatt

Kommentare im Forum