Menü
Stadt Mölln: "Vollzeitnarr" gesucht
Klein Mittel Groß

Mölln Stadt Mölln: "Vollzeitnarr" gesucht

Eine ziemlich ungewöhnliche Stellenausschreibung gibt es aktuell in der Eulenspiegelstadt Mölln. Die Stadt sucht einen neuen hauptberuflichen Narren - also einen neuen Till Eulenspiegel.

Das Karlheinz Goedtke Haus in Mölln am Markt 7 mit dem Eulenspiegel-Brunnen.

Quelle: Grombein

Mölln. In Mölln, der Eulenspiegelstadt im Kreis Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein, darf man gerne etwas närrisch sein. Schließlich verbrachte der bekannte Narr und Volksheld Till Eulenspiegel hier seine letzten Lebensjahre.

Für die Darstellung der Eulenspiegelfigur sucht die Stadt Mölln einen „Vollzeitnarren“, der es gleichermaßen versteht mit Witz, Ernsthaftigkeit, Humor und Improvisationskunst, gepaart mit schauspielerischen Fähigkeiten die Rolle zu verkörpern.

Lesen Sie mehr zum Thema auf unserer Themenseite zu Till Eulenspiegel in Mölln!

Bereits seit 1908 gibt es in Mölln Darsteller, die die Rolle des mittelalterlichen Eulenspiegels verkörpern. Seit 50 Jahren ist die Stelle in der örtlichen Tourismusorganisation angesiedelt.

Der bisherige Amtsinhaber Mario Schäfer war vor einigen Wochen völlig überraschend verstorben. Mit einem entsprechenden respektvollen Abstand wird nun ein Nachfolger gesucht. Weitere Informationen gibt es bei Mölln Kurdirektor Jochen Buchholz, Telefon 04542/85688-90 sowie   j.buchholz@moelln.de .

Der Möllner Schalk Till Eulenspiegel weihte die Rutsche offiziell ein

Zur Bildergalerie
E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Grillanzünder durch offenes Fenster geworfen
Nächster Artikel: Überschlag durch Fremdkörper: 100 Haushalte ohne Strom

Kommentare im Forum